zum Inhalt springen

Studierendenaccount

Der Studierenden-Account wird nach der Einschreibung automatisch für jede*n Studierende*n der Universität angelegt und muss nur aktiviert werden. Er ist nicht nur obligatorisch für die Anmeldung zu Veranstaltungen in KLIPS 2.0, sondern ermöglicht auch den Zugang zu den Internetdiensten der Universität zu Köln (eine Übersicht über alle Dienste ist auf der Webseite des RRZK zu finden).

Der Name des Accounts setzt sich zusammen aus dem ersten Buchstaben des Vornamens und dem kompletten Familiennamen. Unter Umständen wird der Familienname abgekürzt oder eine Nummer wird anschließend ergänzt (z.B. Max Mustermann hat den Account-Namen mmusterm3).

Wie aktiviere ich meinen Studierendenaccount?

Die Freischaltung erfolgt online nach der Einschreibung mit Matrikelnummer und PIN. Dies muss aktiv selbst getan werden und zwar folgenderweise:

Spätestens einen Tag nach der Einschreibung wird ein Schreiben mit einer PIN-Nummer an die bei der Bewerbung hinterlegte E-Mail-Adresse gesendet. Mit dieser PIN-Nummer kann der Studierenden-Account in KLIPS 2.0 freigeschaltet werden. Das genaue Prozedere ist in der E-Mail erläutert.

Achtung: Die Mail zur Freischaltung wird i.d.R. frühestens ab dem 20. Juli (für das Wintersemester) bzw. ab dem 20. Januar (für das Sommersemester) versandt.

Mailaccount

Jede*r Studierende besitzt ein studentisches E-Mail-Konto. Die Mail-Adresse des Kontos ist zusammengesetzt aus dem Namen des Studierenden-Accounts sowie der Endung „@smail.uni-koeln.de“ (z.B. Max Mustermann hat die Mail-Adresse „mmusterm3@smail.uni-koeln.de).

Zugriff auf das E-Mail-Konto

Über Webmail kann mit Hilfe eines Webbrowsers auf das E-Mail-Konto zugegriffen werden. Außerdem gibt es hier auch einen Kalender, ein Adressbuch sowie Aufgaben und Notizen, die erstellt werden können.

Das E-Mail-Konto kann aber auch über die meisten gängigen Mail-Programme und -Apps (z.B. Outlook, Apple Mail App) erreicht werden, um Zugriff auf die E-Mails zu erhalten. Detaillierte Informationen zur Einrichtung des Mail-Accounts in gängingen Programmen und Apps sind auf der Webseite des RRZK zu finden.

E-Mail-Weiterleitung und Abwesenheitsnotiz

Da die Nutzung der studentischen Mailadresse obligatorisch ist für universitäre Kommunikation, das Webmail-Programm jedoch nicht sehr ansehnlich ist, empfiehlt es sich eine E-Mail-Weiterleitung einzurichten.

Darüber hinaus kann im Falle einer Abwesenheit eine Abwesenheitsnotiz erstellt werden, die automatisch an alle versendet wird, die versuchen euch zu kontaktieren.

Beide Einstellungen können über das Mailportal (nicht Webmail!) eingerichtet werden. Genaue Anleitungen sind auf der Webseite des RRZK zu finden.